Dienstag, den 01. Juli 2014 um 15:28 Uhr

Traumziel Hamburg: Mit Kindern die "Perle des Nordens" entdecken

Verfasst von Redaktion

 

Hummel, Hummel - Mors, Mors! Hamburg ist definitiv eine Reise wert – und das nicht nur für Erwachsene, sondern auch für deren Nachwuchs. Der einmalige Flair der Hansestadt mit ihrem aquatischen Großstadtcharme, den Leuten und natürlich nicht zuletzt der Nähe zu Nord- und Ostsee machen Hamburg zu einem tollen Ausflugsziel und zum Fokus für Cityverliebte. Auf jeden Fall gibt es eine Menge zu entdecken. Das fand auch unser Redaktionsmitglied Birgit bei ihrem Trip in die „Perle des Nordens“ …

Montag, den 25. November 2013 um 08:22 Uhr

Fliegen mit Kindern - Tipps von einer Flugbegleiterin

Verfasst von Redaktion

Wenn man mit Kindern fliegt, kann das für Eltern, Kinder und Mitreisende in Stress ausarten. Kann, muss aber nicht! "Stadt Land Kind" hat eine erfahrene Flugbegleiterin zum Thema befragt. Sie verrät Tipps und Tricks, damit der Start in die schönste Zeit des Jahres gut gelingt.

Freitag, den 15. November 2013 um 15:04 Uhr

Traumziel Timmendorfer Strand

Verfasst von Redaktion

Ferien am Meer – das ist auch außerhalb der Hauptsaison lohnenswert. Unser Ziel: die Ostseeküste, genauer gesagt Timmendorfer Strand in der Lübecker Bucht. Unsere Mission: eine Woche Ferien am Meer verbringen – und das im November! Die Ostseeküste empfängt uns am ersten Tag mit dem stärksten Herbststurm seit 20 Jahren und erfüllt somit alle unsere Erwartungen: Regen, Wind und raue See. So sitzen wir am Abend gemütlich eingekuschelt bei Kakao zusammen und überlegen uns Schietwetter-Alternativen für die kommenden Tage. Irgendwie ein schöner und entspannter Urlaubseinstieg.

Mittwoch, den 23. Oktober 2013 um 14:33 Uhr

Abenteuer Geocaching - ein Spaß für die ganze Familie

Verfasst von Redaktion

Endlich gibt es auch ein Buch speziell für die kleineren Geocaching-Einsteiger: Abenteuer Geocaching von Ramona Jakob. Hier findet man alle Infos rund ums Geocaching selber, die richtige Ausrüstung und natürlich nützliche Tipps und Tricks für die Auswahl der Caches, die Vorbereitungen und schließlich die Suche nach dem Schatz. Spielend leicht werden die kleinen Abenteurer so zu richtigen Orientierungs- und Natur-Experten.

 

Eine ausführliche Rezension zu dem Buch findet ihr hier.

Sonntag, den 20. Oktober 2013 um 17:57 Uhr

Raus aus dem Alltag - rein ins Familienabenteuer

Verfasst von Redaktion

Hach, was war das wieder für ein Spaß - an einem goldenen Herbstwochenende haben wir uns wieder einmal aufgemacht, ein paar Abenteuer zu erleben ... Wir haben uns einen familientauglichen Multi bei www.geocaching.com  (ein Beispiel wie diesen findet ihr bestimmt auch in Eurer Nähe) ausgesucht und sind losgestapft. Das Ganze war eine Schatzsuche mit mehreren Rätsel-Stationen durch einen Wald - das Ziel war es, das Schlumpfdorf mit dazugehörigem Cache zu finden. 3,9 km sind die Kleinen ohne Murren gelaufen, haben schwierige Rätsel gelöst und dabei nebenbei das Schlumpfenlied von Vater Abraham gelernt. 

Freitag, den 11. Oktober 2013 um 12:21 Uhr

Wandern macht Spaß

Verfasst von Redaktion

 

Eine tolle Urlaubsaktivität ist das Wandern. Wandern ist toll, doch weiß man oft nicht wohin, vor allem wenn man die Urlaubsgegend das erste Mal bereist. Doch gerade mit Kindern ist es wichtig, gut vorbereitet zu sein, sonst verlieren sie schnell die Lust- welche Tour ist geeignet, welcher Weg wie lang, wo ist der beste Einstieg?

Im J. Berg Verlag gibt es eine Reihe von Wanderführern, die speziell auf Familien zugeschnitten sind.

Montag, den 22. Juli 2013 um 11:36 Uhr

Reisen mit Kindern macht Spaß

Verfasst von Redaktion

Ja, es gibt Horrorgeschichten vom Verreisen mit Kindern: Konstantes Babygeschrei auf einem 6-stündigen Non-Stop-Flug, Ausbruch von Kinderkrankheiten im Urlaubsparadies, die weinende heimwehgeplagte Brut am italienischen Sandstrand.

 

Wir aber meinen: Reisen mit Kindern macht Spaß. Uns ist natürlich klar, dass eine Familienreise durchaus einen Luxus darstellt, den sich nicht jeder leisten kann. Zuhause bei uns  ist es definitiv auch schön und gerade bei uns gibt es eine Fülle von Unternehmungen, die sich in der Ferienzeit in der heimischen Region anbieten.

 

Aber eine Reise in den Ferien (ins Ausland oder innerhalb von Deutschland) ist halt etwas Besonderes und gehört auch zu den schönen Kindheitserinnerungen, die man all die Jahre mit sich trägt. Reisen bildet, reisen erweitert den Horizont. Am Meer zu sein, wenn man eigentlich in den Bergen wohnt, sich in einer neuen Stadt zurechtzufinden, vielleicht die ersten Brocken einer anderen Sprache zu lernen, das steckt die eigenen Grenzen ein wenig weiter und ist für die persönliche Entwicklung unbezahlbar.

 

In unserer Rubrik "Land - Reiseziele" wollen wir ein paar Reiseziele vorstellen, die wir gerade für Kinder sehenswert halten. Denn "Die Welt ist schön, die Welt ist weit, Achtung Kinder seid bereit!"

Donnerstag, den 11. Juli 2013 um 21:17 Uhr

Traumziel Seattle

Verfasst von Redaktion

Seattle ist wirklich eine Reise wert. Zugegeben, der Trip dorthin ist sehr lang, schließlich gehört Seattle zu den US-amerikanischen Städten, die am weitesten von uns entfernt liegen. Wenn man nicht zu den Glücklichen gehört, die nah an einem deutschen Flughafen wohnen, ist man gut und gerne 24 Stunden unterwegs, um in die schöne Gegend im Pazifischen Nordwesten der USA zu gelangen.

 

Das alles macht die größte Stadt des US-Staates Washington allerdings wett durch eine wunderschöne Landschaft, eine Vielzahl an möglichen Aktivitäten, nette Leute und ihre Kinderfreundlichkeit. Eingebettet in den Puget Sound bietet Seattle Wasservergnügen pur. Paddeln, Segeln, Kanufahren, Standspaziergänge .... Jeder, der Wasser mag, wird Seattle lieben.

 

Darüber hinaus gibt es 20 weitere gute Gründe, warum man gerade mit Kindern vielleicht einmal in die "Emerald City" fahren sollte.

Dienstag, den 06. September 2011 um 14:38 Uhr

Kleine Eidechsen

Verfasst von Administrator

Nein, keine Angst ihr seid jetzt nicht auf einer Zoo-Seite gelandet. Eidechsen oder "Geckos" nennt man auch oft die Leute, die einem besonderen Hobby nachgehen: dem Geocachen (wird "Geocäschen" gesprochen). Habt ihr davon schon mal was gehört?

 

Das Geocaching ist eine aufregende Sache: Man sucht nämlich einen "Schatz" - ja, so was gibt es. Und unter Garantie auch bei euch in der Nähe.  Der Schatz ist meistens eine Dose, in dem kleine Kleinigkeiten versteckt sind, die man dann tauschen kann. Auf alle Fälle findet ihr darin ein Logbuch, in dem ihr euch verewigen solltet, damit derjenige, der den Schatz versteckt hat, auch weiß, dass ihr da wart. 

 

"Geocaching" ist Spaß für die ganze Familie - die Kinder können sich als Schatzjäger versuchen, Papa gefällt der technische Aspekt und hat einen Grund, sich mit dem neuesten GPS-Equipment zu beschäftigen, und Mama ist glücklich, weil alle zusammen mal an die frische Luft kommen. Je nach Cache kann das Geocachen manchmal ganz schön abenteuerlich sein und stärkt das Familiengefühl.

 

Um den ersten Cache zu suchen, benötigt ihr einen Internetanschluss (habt ihr ja schon, sonst könntet ihr das hier nicht lesen), ein GPS-fähiges Gerät (das kann ein Smartphone sein mit entsprechender Applikation oder ein extra GPS z. B. von Garmin) und einen Stift (hah! Kunststück). Geht dann zu www.geocaching.com oder www.opencaching.de und sucht nach einem Cache in eurer Nähe. Später könnt ihr hier auch noch online einen sogenannten Log schreiben und darin berichten, ob ihr die Dose auch gefunden habt.

 

 

Und schon kann's losgehen.

Ihr werdet sehen - es eröffnet sich eine ganz neue Welt, die Riesenspaß macht!!! 

 

 

Wer sein Kindlein - und vielleicht auch sich selbst - auf den Cache-Geschmack bringen möchte, dem empfehlen wir das Buch "Cache! Wir finden ihn!" von Manuel Andrack. Der Roman aus dem Hause mixtvision ist der perfekte Einstieg für alle, die sich für das Cachen interessieren. Die Geschichte erklärt alles, was man über das Cachen wissen muss und ist dazu auch noch spannend. (Für eine ausführlichere Rezension, bitte auf das Bild klicken.)